Der Gemeindevorstand gibt öfter keine Antwort auf Anfragen vom Ortsbeirat Niedernhausen

Wo sind die Grenzen bei der freien Wahl der Grundstückseinfriedungen?

Beispiel von 2 ähnlichen Anfragen bei 2 verschiedenen Grundstücken die vom Ortsbeirat Niedernhausen an den
Gemeindevorstand am 05.01.2019 und 30.04.2019 gestellt wurden und 2021 noch nicht beantwortet sind.

  1. Sind bauliche Anlagen (Einfriedungen) an der Grundstücksgrenzen zu öffentlichen Raum (Gehweg) bei einer Liegenschaft in der Straße „F“ mit ca. 2,00 m Höhe auf einer Gesamtlänge von ca. 66,50 in Sichtbetonausführung zulässig?
  2. Wo sind die Grenzen des zulässigen?
  3. Was passiert, wenn das alle machen?
  4. Ist das nicht ökologisch und städtebaulich eine Katastrophe?

Schreibe einen Kommentar