Klaus Ehrhart sagt Danke

„44 Jahre…“

liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger, am 25. Mai 1977 wurde ich in der neugebildeten Gemeinde Niedernhausen mit seinen 6 Ortsteilen: Engenhahn, Niederseelbach, Oberseelbach, Königshofen, Niedernhausen und Oberjosbach zum Bürgermeister gewählt. Ein günstiger Standort mit Autobahnanschluss, Bahnanschluss nach Frankfurt, Wiesbaden, Limburg, beste Nah- erholungsmöglichkeiten, aber auch mit einer weiteren baulichen Entwicklung aller selbstständigen Orte. Um ihre bisherige Ortslage erhielt jeder Ort die Beziehung zum bisherigen Wohnort und eine eigenständige Entwicklung. So entstanden z.B. Wohngebiete wie Schäfersberg, Herrengarten, Langgraben, Bitterwiese, Im Grund, Forsthausstraße, Ausbau der Straßen Siedlung Wildpark und Am Sportplatz, Am Berg, Brunnenstraße, Im Alten Rod, Tanzplatz sowie das Rathaus mit Wilrijk-Platz und ein Seniorenzentrum.

1989 entschied ich mich nach 12 – jähriger Bgm. – Zeit zum Übergang in eine leitende Tätigkeit in der Privatwirtschaft. Ein Jahr später, nach der Deutschen Einheit, wurden erfahrene Verwaltungskräfte für den Aufbau der neuen Verwaltungsstruktur in der ehemaligen DDR gesucht. 24 Jahre als Aufbauhelfer, Lehrbeauftragter, staatsbeauftragter Bgm. In neugebildeten Gemeinden in Thüringen (ehrenamtlich) waren eine ausgefüllte Zeit. Aber nie ging der Kontakt zu meiner Wohngemeinde Niedernhausen verloren, war ich doch auch hier kommunalpolitisch in vielen Aufgaben tätig geblieben. So mündeten diese Tätigkeiten in die Gründung der OLN/Offenen Liste Niedernhausen. Die Gründung der Offenen Liste 
Niedernhausen OLN durch CDU – u. SPD Mitglieder zeigt, dass wir uns durch die Einbindung in Parteistrukturen nicht wohlfühlten als freier Bürger. Deshalb auch unser Name, der uns mit unserer bürgerlichen Ortsgebundenheit sehr zutreffend erschien. In allen Ortsteilen habe ich durchaus Spuren hinterlassen.

Wenn ich altersbedingt jetzt meine Tätigkeit beende, dann vor allen in der Gewissheit, dass eine große und breitgefächerte neue Kandidatenschar antritt. Mit Martin Oehler habe ich einen Nachfolger gefunden, der bei uns sein kommunalpolitisches Ziel verwirklichen konnte. Er tut dies auf der beruflichen Grundlage als Architekt und hat viel Erfahrung in diesen kommunalpolitische Arbeit eingebracht: Martin Oehler, fachlich kompetent und in der zwischenmenschlichen Zusammenarbeit offen und korrekt, d.h. meinungsstark aber nicht boniert hartnäckig.

Die Offene Liste ist eine sehr gute Alternative für die Niedernhausener Kommunalpolitik. Dabei kommt der Arbeit in den Ortsbeiräten eine besondere Verantwortung zu.

Ich werde weiter in Niedernhausen wohnen und der Offenen Liste Niedernhausen – OLN, soweit es mir möglich ist, mit Rat und Tat zur Verfügung stehen, damit diese bürgerliche Fraktion bestmögliche Ziele für Niedernhausen erreicht.

Bitte schenken Sie Ihr Vertrauen Martin Oehler und dieser neuen Mannschaft.

Beste herzliche Grüße für eine gute Zukunft.

Klaus Ehrhart

Schreibe einen Kommentar