„Loch“ des Monats Februar

Standort:                         L 3026 zwischen Frankfurter Straße 1 + 2

Baujahr:                           2015/2016

Schlagloch-Tiefe:            ca. 5 cm an 2 Stellen mit spitzer Ecke

Schlagloch-Länge:          ca. 7,50 m gesamt über die gesamte Straßenbreite

Auftraggeber:                 Gemeinde Niedernhausen

Hersteller:                       Straßenbauunternehmer im Auftrag der Gemeinde

Geschichte:                     Beim Bau der Flüchtlingsunterkünfte „blaues Dorf“ wurden die ersten Erschließungsmaßnahem wegen Planungsfehlern in zu geringer Dimension ausgeführt (Auskunft aus der Verwaltung). Bei der Erweiterung wurde nicht die bestehende Leitungsführung, Leitungstrasse benutzt, es wurde ein paar Meter weiter die fast neue Landesstraße L 3026 zum zweiten Mal komplett quer zur Fahrrichtung aufgeschnitten und nicht Sachgemäß verschlossen.

Zwei Straßenbelagsöffnungen annähernd zum gleichen Zeitpunkt nebeneinander hergestellt, zeigen die unterschiedliche Qualität der Ausführungen, 1 x mangelhaft und einmal total kaputt, nach 5 Jahren ist auch hier die Gewährleistung abgelaufen.

Zuständigkeiten:            Hessenmobil, die Frankfurter Straße L 3026 ist eine Landesstraße.

Gemeinde Niedernhausen, Verursacher der Straßenöffnungen auf Gemeindegebiet

Schreibe einen Kommentar