Offene Bauzäune rund um die Autalhalle

Die Baustellensicherungen (die Bauzäune, die Gerüstsicherungen usw.) der Autalhalle sind an einigen Stellen nicht vorhanden, waren nie geschlossen hergestellt worden und sind spätestens seit September 2020 durch offene Durchgänge an tlw. allen 4 Seiten min. jedoch an 3 Seiten ständig durchgängiger hergestellt. 

Die Baustelle ist überwiegend frei zugänglich.

Der Bürgermeister oder dessen Erfüllungsgehilfen (das beauftragte Architekturbüro / Sicherheitskoordinator / Bauüberwachung) haben die Verantwortung der Verkehrssicherungspflicht.

Zwei nicht deutsch sprechende Arbeiter (Nationalität unbekannt), die zuletzt dort bis weit nach Frosteintritt im Dezember noch Putzer- Pflaster- sowie weitere Arbeiten ausgeführt haben, haben nie irgendwo die Zaunanlage verschlossen. Deren Transporter mit OF – Kennzeichen stand jedoch verlassen bis zu 17.02.2021 auf dem Parkplatz der Autalhalle.

Scheinbar wurden min. folgende Fachkompetenzen den 2 Arbeiten übertragen:

  • Herstellung des WDVS = Wärmedämmverbundsystem,
  • Rückbau von Pflasterflächen und Unterbau
  • Wiederherstellung vom Pflasterarbeiten und Unterbau,
  • Abdichtungsarbeiten
  • Koordinierung und Überwachung ihrer eigenen Tätigkeit

Die Zaunanlagen stehen weiterhin an viele Stellen offen. Die Zaunanlagen der Autalhalle waren nie geschlossen hergestellt, siehe u.a. Fotos vom 19.02.2021 + 22.02.2021

Schreibe einen Kommentar