Die Offene Liste Niedernhausen/OLN will durchsetzen das der „Bürgerpark Theißtal“ in Niedernhausen evtl. durch Komplettförderung ein Geschenk der öffentlichen Hand an Niedernhausen wird.

Der „Bürgerpark Theißtal“ wird finanziell von öffentlich Seite mehrfach gefördert. Hierzu stehen unterschiedliche Fördertöpfe zur Verfügung. Seit Mitte 2019 ist die Gemeinde im Programm des Großen Frankfurter Bogens. Dieses Projekt fördert in einem Radius von ca. 1 km rund um die Bahnhöfe Dorfentwicklungsprogramme. Im Weiteren hat das Land Hessen ein Dorfentwicklungsprogramm 2021 für den Förderzeitraum 2021 bis 2028 mit dem Bewerbungstermin bis Mai 2021 festgeschrieben. Da müsste die Verwaltung jetzt schon tätig werden, damit hierfür eine Beschlussvorlage gefertigt und beschlossen wird. Ein weiterer Baustein wird der Aktionsplan für den ländlichen Raum, „starkes Land – gutes Leben“ des Landes Hessen sein, der allein 1,2 Milliarden Euro Landesmittel zur Verfügung stellt. Da sollte es doch allen Mandatsträgern der Gemeindevertretung genauso leicht fallen wie dem Ortsbeirat von Niedernhausen, den einstimmigen Beschluss und die Umsetzung des Bürgerpark Theißtal so schnell wie möglich voranzutreiben, damit sich die Gemeinde Niedernhausen möglichst an allen Fördertöpfen beteiligen kann und der „Bürgerpark Theißtal“ in Niedernhausen evtl. ein Geschenk der öffentlichen Hand an Niedernhausen wird. Hierzu kann die Verwaltung einen wesentlichen Beitrag leisten, indem sie die grundsätzlichen Vorarbeiten für die Fördermittelbeantragung und die Bewerbungsunterlagen für das Projekt Dorfentwicklungsprogramm auch schon mal ohne Gemeindevertretungsbeschluss ausarbeitet und absendet, damit keine Fördermittel wegen Fristversäumnissen verloren gehen. Ein weiter Vorteil der Fördermittel ist, dass der „Bürgerpark Theißtal“ dann voraussichtlich in 1 – 3 Jahren fertiggestellt sein kann.

Schreibe einen Kommentar