Konsequenzen aus unterlassenem Verwaltungshandeln und nachträglichem Täuschungsversuch mit ungültigem Dokument auf der Internetseite www.niedernhausen.de der Gemeinde Niedernhausen

Die Gemeinde Niedernhausen stellt nachträglich erstelltes, verfristetes, und dadurch ungültiges Dokument auf die Internetseite www.niedernhausen.de (Startseite, Rathaus, Ratsinformationssystem, Bürgerinformationssystem, Kalender, 25.02.2021, Ortsbeirat Niedernhausen, 2 Dokumente, Einladung Ortsbeirat Niedernhausen) hier ist nicht die gültige rechtskräftige Einladung vom 20.02.2021, die auch am 20.02.2021 persönlich von Martin Oehler an alle übergeben wurde. Die rechtskräftige Version liegt der Gemeindeverwaltung … Weiterlesen …

„Loch“ des Monats Februar

Standort:                         L 3026 zwischen Frankfurter Straße 1 + 2 Baujahr:                           2015/2016 Schlagloch-Tiefe:            ca. 5 cm an 2 Stellen mit spitzer Ecke Schlagloch-Länge:          ca. 7,50 m gesamt über die gesamte Straßenbreite Auftraggeber:                 Gemeinde Niedernhausen Hersteller:                       Straßenbauunternehmer im Auftrag der Gemeinde Geschichte:                     Beim Bau der Flüchtlingsunterkünfte „blaues Dorf“ wurden die ersten Erschließungsmaßnahem wegen … Weiterlesen …

Kurznotizen Teil 1

1. Bgm. Joachim Reimann hat es sogar geschafft mit der Mehrheit der CDU und SPD die Planungen für jegliche Weiterentwicklung der Verkehrsinfrastruktur zu stoppen. In dem er den Entwurf zur Fortschreibung des Gesamtverkehrsplans  der Gemeinde Niedernhausen zurücknimmt (50.000.- bis 60.00–,-€ Kosten) und dann passiert nichts mehr! Steht so unberührt auf der Internetseite der Gemeinde. 2. … Weiterlesen …

Die Gemeinde Niedernhausen und die untere Bauaufsichtsbehörde des Rheingau-Taunus-Kreises handeln rechtswidrig.

Die Gemeinde Niedernhausen und die untere Bauaufsichtsbehörde des Rheingau-Taunus-Kreises missachten gemeinsam Festsetzungen von Bebauungsplänen und die Stellplatzsatzung der Gemeinde Niedernhausen sowie der hessischen Garagenverordnung und der Hessischen Bauordnung und dem Baugesetzbuch. Weder die Gemeinde Niedernhausen noch der Rheingau-Taunus-Kreises überprüfen scheinbar Bauanträge auf die Einhaltung der bestehenden Satzungen, Gesetze und Verordnungen sowie ob die Antragstellung überhaupt … Weiterlesen …